Deep Fried Trip on a Stick – Iowa State Fair

Mein erster großer Ausflug in Iowa verschlug mich und eine Gruppe anderer internationaler Studenten nach Des Moines, der Hauptstadt Iowas. Dort findet Mitte August jährlich der Iowa State Fair statt. Das ist eine Mischung aus Jahrmarkt, diversen Ausstellungen von „Iowans“ (Gewerbe, Landwirtschaft & Tiere, Kunst, …) und einer riesigen Anhäufung von Fressbuden, die meistens etwas frittiertes am Stil anbieten. Eine der Hauptattraktionen seit vielen Jahren ist eine Kuh, die komplett aus Butter modelliert wird. Nunja, Amerika eben…

Wir hatten gut 7 Stunden Zeit alles zu erkunden. Das war mehr als genug – das Gelände hatte dennoch immense Ausmaße und es gab viel zu sehen. Einiges davon war nicht wirklich interessant für mich, aber im Großen und Ganzen hat der Ausflug viel Spaß gemacht. So konnte man riesige Kürbisse und Bullen bestaunen, die Butter Cow (hinter Glas) fotografieren und diverse relativ einzigartige Gerichte ausprobieren. Und es gab einen kleinen Biergarten, der sogar Bier nach deutscher Art ausschenkte – das war wirklich gut. Endlich mal wieder ein Gesöff, das den Namen Bier tragen darf… Ansonsten haben ich ein Truthahnbein gegessen (das mich leider in die Knie zwang…immerhin hatte ich die Hälfte besiegt!), einen Deep Fried Twinkie on a Stick und einen Corndog (Würstchen mit Maisteighülle) probiert. Aber seht selbst – ich lasse mal wieder die Galerie sprechen:

Ein Gedanke zu “Deep Fried Trip on a Stick – Iowa State Fair

Schreibe einen Kommentar zu Klaus Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*