Bettzeug

Quasi als Ergänzung zur Packliste. Falls ihr euch überlegt, eure eigene Bettwäsche ins Ausland mitzunehmen, würde ich euch raten, diesen Schritt nochmal gut zu überlegen. Je nach Gepäckvorgaben der Airline ist euer Limit schnell ausgereizt (Standard sind 1 Koffer à ca. 20 kg). Bettwäsche nimmt viel Platz weg und ist vom Gewicht auch nicht gerade unerheblich. Nutzt den Platz lieber für dringendere Gegenstände, denn Bettwäsche bekommt man nämlich auch gut in den USA.

Zunächst sollte man sich informieren, ob die eigene Gastuni einen Mietservice für Bettwäsche anbietet. Wenn nicht, folgt die Überlegung diese bei Ankunft selbst zu besorgen (gute Anlaufstelle: WalMart) oder schon im Vorfeld zu bestellen. Ich habe mich für letztere Variante entschieden, da ich das schon einige Wochen vor Antritt meiner Reise erledigen konnte und dann schon alles bereitstand als ich eingezogen bin. Natürlich denkt man nun an Onlinehändler wie Amazon, die sowieso alles haben und fix liefern. Klar, könnt ihr sicher so machen. Ich empfehle die Website von Residence Hall Linen (http://www.rhl.org). Diese bietet verschiedene Sets für Studenten an, die gerade in ihre Residence Halls ziehen. Das ist entweder nur Bettwäsche, Bettwäsche mit Handtüchern, Komplettsets für Schlaf- und Badezimmer und so weiter. Die Preise sind nicht überteuert, die Qualität stimmt und der Versand ist zügig. Für mich die ideale Wahl.

Das wollte ich euch noch ans Herz legen für eure Packliste. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*